COVID-19 Pandemie

Gutscheinlösung der Bundesregierung-FAQs

Der deutsche Gesetzgeber hat auf die dramatische Situation im Live Entertainment durch die COVID-19-Pandemie reagiert und am 15.05.2020 ein neues Gesetz verabschiedet, wonach ein Veranstalter einer Musik-, Kultur-, Sport- oder sonstigen Freizeitveranstaltung, die wegen der COVID-19-Pandemie nicht stattfinden konnte oder kann, berechtigt ist, dem Inhaber einer vor dem 8. März 2020 erworbenen Eintrittskarte anstelle einer Erstattung des Eintrittspreises einen Veranstaltergutschein auszuhändigen. Weitere Informationen der Bundesregierung finden Sie hier.

Die gesetzliche Regelung zum Veranstaltergutschein sieht vor, dass Inhaber einer vor dem 8. März 2020 erworbenen Eintrittskarte für eine unserer Veranstaltungen die wegen der COVID-19-Pandemie nicht stattfinden konnte, und bei der Sie einen eventuellen Nachholtermin nicht wahrnehmen können oder wollen, anstelle einer Erstattung des Eintrittspreises einen Gutschein erhalten können. In den meisten Fällen wird es Nachholtermine für ausgefallene Veranstaltungen geben und die Tickets behalten Gültigkeit für die neuen Termine, sofern der Inhaber diese besuchen möchte.
Wird anstelle einer Erstattung ein Veranstaltergutschein ausgestellt, so kann dieser vom Inhaber jederzeit beim Erwerb eines Tickets für eine unserer Veranstaltungen eingelöst werden. Sollte der Gutschein bis zum 31.12.2021 nicht eingelöst werden, kann der Inhaber auch die Barauszahlung des Gutscheinwerts verlangen.

Die Möglichkeit der Ausstellung eines Veranstaltergutscheins besteht, wenn (1) das Ticket vor dem 08.03.2020 gekauft wurde und (2) die Veranstaltung aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht stattfinden konnte.

Die Veranstaltergutscheine sichern uns als Veranstalter angesichts der Belastungen der COVID-19-Pandemie und der damit verbundenen Veranstaltungsverbote die für den Fortbestand unseres Geschäftsbetriebs notwendige Liquidität. Sie tragen auf diese Weise entscheidend dazu bei, massenhafte Veranstalterinsolvenzen und eine schwere und dauerhafte Schädigung der deutschen Kulturlandschaft zu verhindern.
Für den Ticketinhaber gewährleistet die Gutscheinlösung, dass er den Gegenwert des Tickets weiterhin für den Besuch eines Events einsetzen kann.

In den meisten Fällen wird es Nachholtermine für ausgefallene Veranstaltungen geben und die Tickets behalten Gültigkeit für die neuen Termine, sofern der Kunde diese zu besuchen wünscht. Eventim informiert Sie per E-Mail über die nächsten Schritte sobald Informationen vorliegen. Aktuelle Terminverlegungen und -absagen können Sie außerdem auf unserer Website sowie an der jeweiligen Vorverkaufsstelle oder auf www.eventim.de überprüfen.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, für alle Veranstaltungen eine individuelle Lösung zu finden. Bitte gedulden Sie sich noch und prüfen zu einem späteren Zeitpunkt auf unserer Website oder auf www.eventim.de erneut den Status Ihres Events.

Der Gutschein wird von uns ausgestellt. Eventim übernimmt das Handling und die Abwicklung. Sie erhalten einen durch EVENTIM in unserem Auftrag ausgestellten Gutschein.

Sie erhalten den Gutschein an der jeweiligen Vorverkaufsstelle, an der Sie die Tickets erworben haben. Sollten Sie die Tickets online gekauft haben erfolgt die Abwicklung über die Eventim Hotline. Wenn Ihr Event von uns für die Gutscheinlösung freigegeben wurde, dann kontaktiert Eventim Sie umgehend per E-Mail. Sie können allerdings auch rund um die Uhr auf www.eventim.de überprüfen, ob es zu Ihrer Veranstaltung neue Informationen gibt. Wenn die Gutscheinlösung für Ihr Event aktiviert wurde, werden Ihnen diese Option und die weiteren notwendigen Schritte dargestellt.

Der Gutschein ist für alle Veranstaltungen von Känguruh Production gültig. Diese können Sie auf unserer Website oder auf www.eventim.de nach Eingabe Ihres Gutscheincodes einsehen.

Momentan nicht. Falls Sie Ihren Veranstaltergutschein aber nicht bis zum 31. Dezember 2021 einlösen, können Sie sich als Gutscheininhaber den Wert des Gutscheins danach von uns auszahlen lassen.

Der Wert des Veranstaltergutscheins entspricht dem Wert der Eintrittskarte, einschließlich etwaiger Vorverkaufsgebühren.

Nein. Für die Ausstellung und den Versand des Veranstaltergutscheins fallen keine Kosten an.

Der Gutschein ist veranstalterbezogen und daher nur für eines unserer Events gültig. Diese können Sie auf unserer Website oder auf www.eventim.de nach Eingabe Ihres Gutscheincodes einsehen.

Das Gesetz sieht eine Härtefallregelung vor, wonach der Inhaber eines ausgestellten Gutscheins von uns als Veranstalter die Auszahlung des Wertes des Gutscheins verlangen kann, wenn der Verweis auf einen Gutschein für ihn angesichts seiner persönlichen Lebensumstände unzumutbar ist. Für die Beantragung eines Härtefalls wenden Sie sich bitte direkt unter der Mailadresse info@kaenguruh.de an uns.

Wenn Sie mit Ihrem Veranstaltergutschein ein Ticket erwerben, dessen Preis unter dem Wert des Gutscheins liegt, dann verbleibt nach dem Kauf die Differenz als Restbetrag auf dem Gutschein. Sie können den Restbetrag des Veranstaltergutscheins bei ihrem nächsten Ticketkauf für die eines unserer Events einlösen. Diese können Sie auf unserer Website oder auf www.eventim.de nach Eingabe Ihres Gutscheincodes einsehen

Wenn Ihr Event von uns für die Gutscheinlösung freigegeben wurde, dann kontaktiert Eventim Sie umgehend per E-Mail und erläutert die nächsten Schritte für die Beantragung des Gutscheins. Wir bitten Sie, innerhalb eines Zeitraums von 4 Wochen ab Erhalt der E-Mail den Veranstaltergutschein zu beantragen.