Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Unsere erste frivole Komödie „Herr Doktor, die Kanüle klemmt!“ lief seit ihrer Premiere am
25.Januar 2015 bei uns im Boulevardtheater Dresden bereits über 120 Mal und begeisterte
seither mehr als 50.000 Gäste.
Zwei Fortsetzungen („Herr Pastor, ihre Kutte rutscht!“ und „Herr Lehrer, Fräulein Lustig
schwänzt!“) folgten bereits, die dritte („Herr Landwirt, ihre Gurke wächst!“) feiert am 7. Juli
2019 ihre Premiere.
Feste Größe im „HERR…“-Kosmos und uneingeschränkter Publikumsliebling all unserer
frivolen Komödien ist die Figur der Archäologin im (Un-)Ruhestand Liliane Leutheuser-
Schnarrenthal, geb. Busenbach – und zwar so beliebt, dass sie es zum vierten Teil sogar auf
das Plakatmotiv geschafft hat…
P18-HINWEIS:
BITTE BEACHTEN SIE:
Jugendliche unter 18 Jahren erhalten Zutritt nur in Begleitung ihrer Eltern.
Jugendliche unter 16 Jahren erhalten keinen Zutritt.
INHALT:
Der Gynäkologe Prof. Dr. Löchler muss zu einem wichtigen Kongress nach Cambridge/Boston.
Dummerweise sagt die Vertretung für seine Praxis ab. Was tun? In seiner Not ruft Alexander
Löchler seinen Zwillingsbruder Axel Löchler an. Dieser übernimmt gern die Vertretung,
allerdings ist er Tierarzt – Fachgebiet Großvieh. Was solls … Es ist ja nur für drei Wochen und
niemand wird was merken.
Ungünstig ist allerdings, dass auch die Sprechstundenhilfe, Rosina Nudelmann, nur
aushilfsweise angestellt ist und einen senilen Papagei mitbringt, der wegen einer Psychose
nicht allein bleiben darf. Das sie sich außerdem bei DSDS beworben hat und permanent
deutsche Schlager trällert, erscheint da schon fast verschmerzbar.
Und dann noch die Patienten! Frau Leutheuser-Schnarrenthal, eine alleinstehende Dame um
die 95, die ihre besten Jahre nur aus dem Präteritum kennt, kommt jede Woche mehrmals.
Auch zum Arzt.
Und was sucht eigentlich der seltsame Herr in der Frauenarztpraxis, der unter einer
Darmspiegelung keine Rektoskopie versteht? Wer ist die schüchterne Fräulein Streng, die zum
ersten Mal beim Gynäkologen ist und weshalb erscheint Cafehausbesitzerin Kitty mit ihrem
süßen Kätzchen so häufig und möchte den Doktor zu harten Cocktails überreden?
Ein medizinischer Irrtum jagt den nächsten und bei Frau Nudelmann klemmt nicht nur die
Kanüle, sondern auch der Büstenhalter. Fakt ist: Wir treiben die Spritze auf die Spitze!
Schlimmer kann’s nicht kommen. … Oder doch?
Die Antwort auf diese Frage ist jedenfalls so pikant, dass wir sowohl den Höhepunkt, als auch
das zweideutige Vorspiel dieser auf nackten Tatsachen beruhenden Klamotte nur Zuschauern
ab 18 Jahren zumuten möchten.
PRESSESTIMMEN:
Da wird mitgeklatscht und gegrölt, wenn nackte Tatsachen über die Bühne huschen. Richtig
ansteckend ist diese Stimmung, die wohl derzeit in keinem Dresdner Theater ähnlich brodelt.
ELBMARGARITA
Und es soll hinterher keiner behaupten, er wäre nicht gewarnt gewesen vor Slapstick, frechen
Texten und viel, viel nackter Haut!
WOCHENKURIER
Frivol, frech, schlüpfrig! Ein wirksames Rezept um zwei Stunden lang den Ernst des Lebens
auszukurieren!
DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN
Deftig, überdreht und offenherzig! Der Straßenfeger der Spielzeit! Sehr unterhaltsam!
DRESDNER MORGENPOST
In dieser frivolen Komödie wird auf jegliche Political Correctness gepfiffen. Nichts
Menschliches ist ihr fremd.
SÄCHSISCHE ZEITUNG