Große Rock-Songs & Sinfonisches Sound-Gewitter

Gleichzeitig filigran und wuchtig, satte Bässe und fein ausbalancierte Klangarrangements: „Symphonic Rock in concert“ entfesselt mit großen Rock-Klassikern ein sinfonisches Sound-Gewitter! Hier kommen Fans von sattem, ehrlichem Rock genauso auf ihre Kosten, wie Freunde von anspruchsvollen Arrangements: Diese bombastische Musik nimmt alle mit.
Rock-Welthits und -Klassiker wie „Kashmir“ (Led Zeppelin), „Bohemian Rhapsody“ (Queen), „Paradise By The Dashboard Light“ (Meat Loaf), „Sledgehammer“ (Peter Gabriel) oder „Highway Star“ (Deep Purple) in sinfonischen Versionen gespielt – von international renommierten Musikern!
Den ebenso voluminösen wie differenzierten Breitwandsound erzeugt neben einem versierten Rock-Quartett plus drei Gesangssolisten sowie Background-Chor vor allem die Neue Philharmonie Frankfurt. Das 50-köpfige Orchester hat für diese klanglich imposante Produktion beste Referenzen begleiteten sie doch in der Vergangenheit unter anderem Deep Purple, Peter Gabriel, Roger Hodgson (Ex-Supertramp) oder Ian Anderson (Jethro Tull) – die legendären Originalinterpreten von einigen jener international gefeierten Musik-Meisterwerke, welche die Symphoniker selbst nun live präsentieren. Ian Gillian (Deep Purple) erteilte der Neuen Philharmonie Frankfurt den Ritterschlag, als er 2011 nach der gemeinsamen „The Songs That Built Rock“-Europatournee begeistert feststellte: „The funkiest orchestra we ever played with!“
Künstler:
Neue Philharmonie Frankfurt
Jens Troester, musikalische Leitung

Share